• Schön dass Sie hier sind!
    Wie wäre es, wenn auch Sie Ihre Gedanken und Ihr Wissen einbringen? Davon lebt eine Community. Bringen Sie sich ein !
    Melden Sie sich an. Wir hoffen, wir lesen uns bald. Bis dahin beste Grüße.
    Das ICTpro/Eike-Foren-Team
Der Beitrag, „Klimaschutz“ und Energiewende so kurz wie möglich,Gepostet von Prof. Dr. Horst-joachim Lüdecke“ , so schön er auch sonst ist, hat einen großen analytischen Fehler im Politischen, so heißt es:

„Ein Wort noch zum aktuellen Wahlkampf, weil die Grünen „Klimaschutz“ und Energiewende an erste Stelle gesetzt haben und alle anderen Parteien ihnen mehr oder weniger hinterher hecheln – die AfD ausgenommen. Offenbar erfolgt diese grüne Schwerpunktsetzung, weil bei den wirklich wichtigen Themen wie Renten, Migration, EU-Oktroi, Geldstabilität usw. mehr oder weniger Leere herrscht.“
Dies scheint völlig falsch, wenn auch vordergründig richtig. Nicht, weil bei den wirklich wichtigen Themen mehr oder weniger Leere herrscht, wird „Klimaschutz“ immer stärker. Der wirkliche Grund für den sicheren grünen Wahlsieg und die Themensetzung ist die schlichte Tatsache, dass von Klaus Schwab & Co ganz offen, die Grünen als die Kraft zur Durchsetzung ihrer globalen Agenda, auch mittels „Klimaschutz“, erkoren und gefördert werden. So gehören ihre Spitzen zur „Class of 2020“ des „Forum for Young Global Leaders“ des WEF, der Schwab-Kaderschmiede für „vielversprechendsten Führungskräfte unter 40 Jahren. Das ist aber nur der öffentliche Teil. Grüne werden konzertiert (!) vom Mainstream unterstützt; schon jetzt spricht die Berichterstattung Bände. Das wird sich noch steigern. Und dass Merkel nicht wirklich für Laschet kämpft, passt voll ins Bild. Dabei ist eigentlich unwichtig, ob es für eine grüne Kanzlerin reichen wird: Der irre grüne Geist der neuen Regierung wird totalitär und radikal. Was an Massenbeeinflussung möglich ist, erleben wir ja gerade. Das Einzige, was bleibt, ist sich darauf einzustellen.
 

Klaus F.

Member
12.08.2021
5
5
3
Danke für die Info, Schwab und Co. wenn man das jetzt "Verschwörungstheorie" nennen müsste, dann gibt es eben diese Verschwörungsfakten und die Theorie stimmt, sonst eben mit anderen Begriffen die gleiche Aussage.
Und zu Laschet: Erinnert sich noch jemand an "Stinkefinger-Steinbrück" im Wahlkampf von Peer Steinbrück 2013? Damals sollte Steinbrück die Wahl nicht gewinnen und er hat an seiner Selbstdemontage und Selbstverhinderung ebenfalls eifrig mitgewirkt, wie "Lachanfall-Laschet" bei den Flutopfern.
Während Lachen noch passieren kann wenn man sich unbeobachtet fühlt, so war die offensive Geste von Steinbrück unmöglich als Missgeschick zu entschuldigen. Das war eindeutig Absicht und der bewußte Verzicht auf jegliche Kanzlerfähigkeit und Seriosität. Aber wenn man das mal erlebt hat, stutzt man natürlich auch bei "Lachanfall-Laschet"
Steinbrück wird deswegen sicher nicht darben müssen auf seine alten Tage und auch für Laschets Verzicht wird er wohl nicht hungern müssen .... die "Young Global Leaders" müssen schliesslich sehen, wie Loyalität belohnt wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

leachim200

Moderator
Teammitglied
Moderator
20.06.2021
123
15
18
Deutschland wird wohl rot regiert werden. Aber es ist auch völlig egal welche Farbe an der Macht ist, es kann nur weiter abwärts gehen.
 

Klaus F.

Member
12.08.2021
5
5
3
... Aber es ist auch völlig egal welche Farbe an der Macht ist, es kann nur weiter abwärts gehen.
Genau so denke ich auch, mit der einen Ausnahme, dass "ein Wunder geschieht".
Und die Erklärung des Status quo ist für mich der extrem hohe Prozentsatz von Leuten, die sich belügen lassen oder selbst belügen. Hierbei ist aber nichts "biologisch vorgegeben" und auch die Psychotricks der Medien sind ja auch wieder nur Lügen und könnten durchschaut werden .... es ist einfach ein "Mysterium" und "mein Thema" zur Zeit ...
 

Ferdinand Peters

Active member
27.06.2021
36
1
8
Warum sollte Alles immer einen interlektuellen Hintergrund haben.In der frühen Kindheit haben wir alle mit bunten Bausteinen gespielt.Manchmal passte der Grüne, manchmal ein anderer.Solange wir uns als Gesellschaft nicht an die Gurgel gehen, gibt es keinen Grund zum Verzweifeln.

Es gibt in dieser vielfältigen Welt keine universelle Lösung für Jedermann.Das sind die Träume,die uns durch die Erziehung mitgegeben werden.Sie zerplatzen früher oder später.

Man hört ja hier bei EIKE immer lauter,wir gehen zurück ins Mittelalter.Beim genauen Hinsehen sind wir aus dem“ Denken im Mittelalter“ noch nicht herausgekommen.Und wenn da nichts gravierendes passiert dauert es ewig(min. 350 Jahre) bis eine Besserung eintritt.Ob diese Besserung dann der große Wurf wird,wer kann so etwas voraus sehen??



Das Fazit von Steinberg ist o.k. Macht das Beste für euch,aber übertreibt nicht.

Mit den Worten von Peter Scholl-Latour:D das Einzige was sich wirklich durchsetzt,ist die Anarchie.