• Schön dass Sie hier sind!
    Wie wäre es, wenn auch Sie Ihre Gedanken und Ihr Wissen einbringen? Davon lebt eine Community. Bringen Sie sich ein !
    Melden Sie sich an. Wir hoffen, wir lesen uns bald. Bis dahin beste Grüße.
    Das ICTpro/Eike-Foren-Team

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Da es hier im Forum (noch) sehr ruhig ist, ist vielleicht Platz für folgende Frage: Da gelegentlich auch mal ein Kommentar von mir moderiert wird, war ich mal neugierig und wollte wissen, wie oft das eigentlich im allgemeinen passiert. Da jeder eingereichte Kommentar eine aufsteigende Nummer erhält, habe ich mir mal die Nummern der veröffentlichten Kommentare angesehen und war erstaunt, wie viele nicht veröffentlicht werden. Hier mal ein paar Zahlen der letzten Tage:
DatumVeröffentlichtEingereichtNr. des ersten KommentarsNr. des letzten KommentarsVeröffentlichte Kommentare in Prozent
03.07.21 225525438125443640.00
04.07.21298425444025452434.52
05.07.214911925452625464541.18
06.07.215310725464825475549.53
07.07.21422254762254784 (8:58 Uhr )18.18

Sind die Kommentare so "schlecht", dass die Moderation so stark aussieben muss? Kommt da viel Spam durch? Oder was ist die Ursache für diese geringe Quote?
 

leachim200

Moderator
Teammitglied
Moderator
20.06.2021
121
15
18
Gab es irgendwelche neuen Erkenntnisse? Herr Limburg (der moderierende) hat im Thema vorbeigeschaut, der WebAdmin (der die technische Seite kennen könnte) war auch ab und zu anwesend ...
Hallo Herr Müller, kann von meiner Seite bislang nichts Neues berichten. Der WebAdmin hat mit der EIKE-Seite alle Hände voll zu tun und Herr Limburg schaltet jeden Kommentar frei, der

A) mit Klarnamen eingereicht wurde

B) kein Werbe- oder SPAM-Kommentar ist

Bleibe aber an dem Thema dran.
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Herr Limburg schaltet jeden Kommentar frei, der

A) mit Klarnamen eingereicht wurde

B) kein Werbe- oder SPAM-Kommentar ist
Sie haben in meinem Kommentar vor einer Woche ein Beispiel gesehen, das nicht freigeschaltet wurde. Der enthielt einen Klarnamen, war kein SPAM - nur eine ernst gemeinte Nachfrage zu einer Aussage von Herrn Limburg (aka Admin). Am gleichen Tag fiel ein weiterer Kommentar unter den Tisch, den ich einige Tage später nochmal eingereicht habe. Da kam er durch ...
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Heute ist wieder mal so ein Tag, an dem ich Zweifel daran habe, dass selten moderiert wird. Die letzten 5 Kommentare habe die Nummern 262600, 26259[4-6] und 262569 - 5 aus 30. Dazwischen gibt es drei oder vier Rating-Kommentare, der Rest fehlt - unter anderem der hinten angehängte Kommentar.
Und ich bin nicht der einzige, der sich wundert. Vor ein paar Tagen wunderte sich Herr Ullrich über einen fehlenden Kommentar, den Herr Limburg in der Moderation "nicht gesehen hat".

PS:
Folgende Antwort auf einen Kommentar von Herrn Strasser hat es heute zweimal nicht zur Veröffentlichung geschafft:

stefan strasser schrieb am 31. August 2021 um 23:41
Müller am 31. August 2021 um 14:43
Alle Temperaturen, die wir beobachten, resultieren zu 100% auf Sonnenbestrahlung ... paßt die Rechnung immer exakt mit der Beobachtung zusammen. Eine 33°C Differenz gibt es nie.
Haben Sie eine Quelle für diese Aussage? Ich würde gern vertehen, wie Sie zu dieser Ansicht kommen.
Das bedeutet, die -18°C Rechnung ist absurd falsch. Warum? ... [Gerlich] Das ist Basismathematik und Basisphysik.
Haben Sie nochmal bei Gerlich nachgelesen, auf welche Temperaturen er im energetischen Gleichgewicht kommt? In "Falsification Of The Atmospheric CO2 Greenhouse Effects Within The Frame Of Physics" "3.7.4 The average temperature of a radiation-exposed globe" schreibt er:
According to the consensus among global climatologists one takes the −18◦C computed from the T^4 average ... As seen in Equation(83) a correct averaging yields a temperature of −129◦C.
Kramm kommt in "Using Earth’s Moon as a Testbed for Quantifying theEffect of the Terrestrial Atmosphere" auf
A sensitivity study for a solar albedo of=0.30 αs commonly assumed for the Earth in the absence of its atmosphere yielded T_{slab}≅218.5 K, ∆T≅36.5 K, and ∆T_{ae}≅69.5 K. This means that the atmospheric effect would be more than twice as large as the aforementioned difference of 33K.
Herr Strasser schrieb:
Wäre ihr Treibhauseffekt so klar und eindeutig herleitbar, würde IPCC in den Originalberichten nicht mit Wahrscheilichkeiten argumentieren.
Wo wird denn bei der Erklärung des natürlichen Treibhauseffektes mit Wahrscheinlichkeiten argumentiert? Verwechseln Sie das mit der Frage, ob der Mensch für die Temperaturerhöhungen verantwortlich ist?
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
In den letzten drei Tagen hatte ich eine Quote von 25% - von 4 Kommentaren wurde einer veröffentlicht.
Einer der anderen drei wurde kurz veröffentlicht und dann wieder gesperrt. In der Liste der neuesten Kommentare ist jetzt gerade noch eine Antwort auf meinen Kommentar von Herrn Denzer zu sehen.
Was durfte ich (anscheinend) nicht sagen:
  • Ich durfte (anscheinend) nicht auf einen offensichtlichen Rechenfehler "Methan – Wirkung als Treibhausgas 84 x stärker als Kohlenstoffdioxyd??? (Teil 1)" aufmerksam machen und die Frage aufwerfen, ob die Redaktion die Artikel vor der Veröffentlichung mal kritisch lesen könnte
  • (anscheinend) Nicht darauf aufmerksam machen, dass es zu englischsprachigen Artikeln oft Diskussionen gibt, die man nicht mitbekommt, wenn man nur die deutschen Übersetzungen liest
  • (anscheinend) Nicht auf einen Artikel zur Quarks-Sendung in der Welt aufmerksam machen, die etwas mehr Informationen zu dem Vorgang enthält
Die allgemeinen Quoten für September:

DatumVeröffentlichtEingereichtNr. des ersten KommentarsNr. des letzten KommentarsVeröffentlichte Kommentare in Prozent
01.09.21 36 13426250626264026.87
02.09.214631326264426295714.70
03.09.213520026296926316917.50
04.09.211911226317226328416.96
05.09.213210226329726339931.37
06.09.21186026340926346930.00

Für meinen veröffentlichten und wieder moderierten Kommentar Nummer 263451 sehe ich genau das Verhalten wie für die meisten anderen fehlenden Kommentare, die Nummer ist gültig, aber man hat ohne Login keine Möglichkeit, den Kommentar zu lesen ...
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Zur Zeit möchte der Eike-Moderator (Herr Limburg) anscheinend nicht, dass ich überhaupt etwas kommentiere. Sogar das zitieren aus einer im Artikel hervorgehobenen Veröffentlichung scheint nicht erwünscht zu sein. Folgendes ist der unveröffentlichte Kommentar 263540 zum Artikel "Forschungen zu Treibhausgas-Sättigung könnten den „Klima-Notstand“ ein Ende bereiten":
Wenn man den Text liest, bekommt man den Eindruck, dass die von Happer/Wijngaarden ermittelten Werte signifikant kleiner sind, als die sonst ermittelten. Im zweiten referenzierten Papier "Dependence of Earth’s Thermal Radiation on Five Most Abundant Greenhouse Gases" werden unter 7.5 Climate Sensitivity folgende Ergebnisse aufgelistet.

Model ConfigurationManabe et alHunt et alKluft et alThis Work
Fixed absolute humidity constant lapse rate (6.5 K km−1)1.4 (1.4)1.31.4
Fixed relative humidity constant lapse rate (6.5 K km−1)2.9 (2.2)2.22.72.3
Fixed relative humidity pseudoadiabatic lapse rate2.01.82.12.2

Wenn man dann die tatsächlich ermittelten Werte betrachtet, dann liegen die für eine reine Verdoppelung von CO2 bei den bekannten 1,4°C und bei Berücksichtigung der Wasserdampfverstärkung bei 2,2°C (was eher im unteren Bereich der Ergebnisse ist).
Soll ich hier wirklich noch an ein "seltenes" bzw. "zurückhaltendes" Löschen glauben?
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Es ist irgendwie schade, dass es anscheinend kein Interesse daran gibt, diese Frage zu klären. Für jemanden, der die Zeit investiert, einen Kommentar zu schreiben, ist es extrem frustrierend, wenn der dann nicht erscheint. Und wenn dann auch noch unklar ist, ob das ein technisches oder ein menschliches Problem ist.
Es gibt für beides Indizien. Auf der einen Seite die Aussage von Herrn Limburg, dass er selten moderiert und das gelegentliche freischalten eines nochmals eingereichten Kommentars (z.B. dieser Kommentar) - das würde für ein technisches Problem sprechen.
Auf der anderen Seite die Vielzahl der Kommentar-IDs, die nicht veröffentlicht werden (z.B. mein Kommentar 264545, für den Eike ein "Du bist leider nicht berechtigt, diesen Kommentar zu lesen." zurückliefert) und das Desinteresse an einer Klärung dieser Frage.

Meinem Verständnis nach liegen die Kommentare in einer Datenbank. Es sollte also eingentlich mit entsprechenden Rechten möglich sein, sich die Einträge für die nicht veröffentlichten IDs anzusehen und zu klären, ob das nicht veröffentlichte Kommentare sind, die Herrn Limburg aus irgend einem Grund bei der Moderation nicht angezeigt werden oder ob die wirklich moderiert wurden (manuell oder automatisch).

Aber ich glaube, ich gebe hier auf und beschränke mich darauf, gelegentlich Beispiele für nicht veröffentlichte Kommentare zu posten, damit das Thema nicht in Vergessenheit gerät ...
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Aber ich glaube, ich gebe hier auf und beschränke mich darauf, gelegentlich Beispiele für nicht veröffentlichte Kommentare zu posten, damit das Thema nicht in Vergessenheit gerät ...
Folgender Antwort auf einen Kommentar von Herrn Georgiev wurde zweimal eingereicht und kam zweimal nicht durch die Moderation. Jetzt bin ich wieder erstaunt, dass es der vorhergehende Kommentar im zweiten Anlauf geschafft hatte. Offensichtlicher Blödsinn wie "Mit Grundlagenphysik steht IPCC wohl auf Kriegsfuß, siehe 1. HS der Wärmelehre!" oder "Sind das HAARP-Wolken?" schafft es hingegen ohne Probleme ...
Peter Georgiev am 22. September 2021 um 11:59
Ach schon wieder der ... mit der Millionsten Wiederholung des gleichen Unsinns:
Zitieren Sie doch einfach die Stelle die Unsinn ist, dann können wir drüber reden. Das, was Sie da schreiben, hat wenig mit dem zu tun, was ich auf Herrn Strasser geantwortet habe. Beachten Sie bitte, dass ich nichts von erwärmen geschrieben habe, sondern bewusst "Alles Beispiele, in denen eine Veränderung des Energieverlustes Einfluss auf die Temperatur hat.".
Aber ich kann das auch nochmal mit Ihren Worten verdeutlichen:
Das hat schon der Neandertaler festgestellt, wenn er das kalte Fell überzieht, wird die Wärmeabfuhr vom Körper verringert und dadurch wird ihm wärmer. Ich fürchte er hat sogar verstanden, nicht die Kälte des Fells, sondern die Verringerung der Wärmabfuhr hat die Temperaturänderung bewirkt. Einfachere Thermodynamik geht nicht ...
Herr Strasser hat offensichtlich mit diesem Zusammenhang ein Problem. Vielleicht können Sie es ihm ja erklären?
Im übrigen hatten wir schon die Diskussionen über Menschen im Iglu oder an der frischen Luft, Sie und Ihresgleichen fingen gleich an über Strahlungsintesitäten zu debattieren.
Hier trügt Sie Ihre Erinnerung, die Diskussion lief andersherum. Es wurde über Energietransport über Strahlung diskutiert und jemand brachte das Iglu als Beispiel. Falls sich jemand für die Diskussion interessiert (dann brauchen wir sie hier nicht zu wiederholen), sie startet hier, 1. März 2021 um 16:51 ...
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Für den Fall, dass sich jemand fragt, ob denn meine Interpretation der Kommentar-IDs korrekt ist ...
Ich habe beim Schreiben eines Kommentars einfach mal die zu erwartende ID des Kommentars mit eingefügt. Die am Ende des Kommentars stehende ID ist #267128, die Referenz auf den Kommentar ist #comment-267128. Die vergebene ID deckt sich also mit dem, was ich erwartet hatte ...
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Inhaltliche Kontrolle obliegt ganz alleine den EIKE-Verantwortlichen. Ich möchte das auch gar nicht kommentieren.
Einen Kommentar in der Hinsicht hätte ich auch nicht erwartet. Vielleicht eine Aussage dazu, ob es irgendwelche Automatismen gibt, die dazu führen, dass die Moderation nicht alle Kommentare zu sehen bekommt. Oder dass nicht alle IDs tatsächlich Kommentare sind (einige sind Artikelbewertungen und Pingbacks).
Aber ich glaube, ich habe meine Antwort bekommen und werde die Aussage der Moderation entsprechend einordnen.
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Man könnte denken, die Diskussion hier hätte gar nicht stattgefunden. Herr Kramm "beschwert" sich darüber, dass ein Kommentar von ihm nicht veröffentlicht wurde. Herr Limburg antwortet mit:
Admin am 10. November 2021 um 15:54

Frei erfunden! Welche Zensur?
Welcher Beitrag von Ihnen wurde nicht veröffentlicht? Hier sind nur Schmähungen, Beleidigungen etc. verboten. Wenn Ihr Beitrag frei davon ist, dann wird er auch veröffentlicht.
Admin am 10. November 2021 um 23:54

Es gibt hier keinen Beitrag von Ihnen vom 8.11.21. Nur einen vom 5.11.21 und der wurde freigegeben.
Herr Kramm gibt an,. dass er auf einen Kommentar von Herrn Strasser und mir geantwortet habe, also wahrscheinlich zwischen 8. und 10. November. Ich habe spasseshalber mal gekuckt, wie es mit den Kommentaren in diesem Zeitraum aussieht:
Zeitraumveröffentliche
Kommentare
vergebene Ids
(eingereichte Kommentare)
(veröffentlichte Kommentare
in Prozent)
Min IdMax IdRatings
8.11 - 10.1110582612.7127050527135322
In dem Zeitraum wurde nur jeder 8. Kommentar veröffentlicht, für die anderen bekommt man ""Du bist leider nicht berechtigt, diesen Kommentar zu lesen." Ich würde denken, da ist jede Menge Platz für einen nicht veröffentlichten Kommentar von Herrn Kramm ...

Ob Herrr Limburg die Diskussion und die Kommentarstatistiken einfach ignoriert oder verdrängt hat? Ob die Zahlen es in einen Kommentar auf Eike schaffen? (Kommentar Nummer 271490, wenn er erscheint)
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Herr Limburg versteht immer noch nicht, warum ihm Kommentatoren vorwerfen, dass Kommentare nicht freigegeben werden. Mein Kommentar, der basierend auf Zahlen da Licht ins Dunkle werfen könnte, hat es überraschenderweise (just joking) wieder nicht durch die Moderation geschafft. Herr Limburg schreibt dann verwundert:
Admin am 12. November 2021 um 14:37
Sie behaupten irgendwas, doch es stimmt nicht. Hier Ihr Kommentar der am 10.11.2021 um 15:07 Uhr veröffentlicht wurde, also freigegeben wurde.
Also entweder sehen Sie das nicht, oder Sie behaupten was falsches. Ich kann nur das freigeben was hier ankommt.
Herr Limburg scheint anzunehmen, dass Herr Kramm seinen veröffentlichten Kommentar übersehen hat. Dabei wird IMHO deutlich, dass er eine weitere Antwort zu Herrn Strasser verfasst und die die nicht veröffentlicht wurde ...
Vielleicht kann ja nochmal jemand Herrn Limburg auf die Diskrepanz zwischen eingereichten Kommentaren und veröffentlichten Kommentaren aufmerksam machen ...
 

Ferdinand Peters

Active member
27.06.2021
27
1
3
In der Tat,die neue Webseite hat noch ihre Tücken.Auch der Link des Video mit der fürchterlichen Hintergrundmusik ist nicht zu finden.
Vor allen Dingen ist es unübersichtlich,in welcher Reihenfolge die Kommentare eingestellt werden.
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Dinge, die Herr Limburg nicht durch die Moderation läßt ...

Eine Ergänzung zu Peter Ridd:
Solche Erkenntnisse wollten die Manager der James-Cook-Universität im australischen Queensland aber nicht hören und kündigten ihrem Experten Ridd. Der klagte und gewann; es kommt aber noch eine Berufung.
Das Verfahren ist durch (Ende Oktober, letzte Instanz). Artikel über das Urteil findet man überall, die Kurzzusammenfassung wäre vielleicht: Seine fachlichen Äußerungen wären kein Kündigungsgrund gewesen (auch nicht die Art, in der sie geäußert wurden) , da sie der intellektuellen Freiheit unterliegen. Seine Äußerungen zum Verfahren an der Uni und sein Verstoß gegen die Verschwiegenheitsklauseln rechtfertigten eine Kündigung.
Eine Antwort auf Herrn Strasser
stefan strasser schrieb am 8. Dezember 2021 um 13:08
Es wird doch behauptet, es handle sich um eine Temperaturerhöhung um 33°C. Und zwar vom Ausgangswert -18°C! Wie kann eine Oberfläche, die bei -18°C ca. 239 W/qm abstrahlen würde, auf +15°C kommen, wo sie ca. 390 W/qm abstrahlt, also um 151 W/qm mehr? Wieso meinen sie, diese 151 W/qm müßten durch Mitkopplung aus dem Nichts entstehen …

  1. Sie ändern die Fragestellung, wäre es nicht besser, erst mal die von Ihnen gestellte Frage zu klären, bevor Sie zur nächsten wechseln?
  2. Wie eine solche Erhöhung vor sich gehen kann, habe ich ihnen zum einen beantwortet (durch Reduzieren der Abstrahlung bleibt Energie im System und führt zu einer Erwärmung) und zum anderen könnten Sie sich das Experiment von Herrn Schnell nochmal ansehen - es demonstriert den Vorgang im kleinen.
  3. Die sind (wären, wenn der Vorgang in der Form passiert wäre) nicht aus dem Nichts entstanden. Die Sonne führt der Oberfläche Energie zu, die Atmosphäre reduziert die abfliessende Energie, verbleibende Energie erwärmt das System und damit die Oberfläche. Und das solange, bis wieder soviel Energie abgestrahlt wird, wie eingetrahlt wird.
 

frifix

Member
23.06.2021
9
2
3
Also ich denke, dass meine Kommentare hier schon ab und zu einer Grenze zuzuordnen sind. Ich verstecke meine Meinung nicht und bekenne mich gern als Laie, wenn es um harte wissenschaftliche Tatsachen geht.
Mir ist allerdings noch nicht ein einziger Blog unveröffentlicht geblieben oder abhanden gekommen.
Sollte die von M. Müller andiskutierte Unterdrückung von Beiträgen hier bei EIKE wirklich stattfinden, so dürfte sich das wohl auch in Unmutsbekundungen von Lesern wiederfinden. Die sehe ich nicht, es sei denn, die werden auch zu 100 % eliminiert. Nee, das tut EIKE nicht.
Ein Blick zum Kommentarbereich von Reitschuster zeigt, dass die Kommentatoren dort wohl heftig unter den Unbilden entweder einer Zensur oder einer Programmunzulänglichkeit zu leiden haben. Da gibt es haufenweise Beschwerden über gelöschte oder gar nicht erst zugelassene Beiträge. Und in vielen Fällen mit der Austrittsankündigung des Kommentierenden. Und die Meinungsunterdrückung traue ich Reitschuster eigentlich nicht zu. Wie nennt man diese Attacken? False Flag? Agent provocateur? Sauhund damischer?
Aber bleiben sie dran, Herr Müller, wir sind hier für Offenheit!
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Mir ist allerdings noch nicht ein einziger Blog unveröffentlicht geblieben oder abhanden gekommen.
Das freut mich für Sie. Meine Erfahrungen sind halt anders.
Sollte die von M. Müller andiskutierte Unterdrückung von Beiträgen hier bei EIKE wirklich stattfinden, so dürfte sich das wohl auch in Unmutsbekundungen von Lesern wiederfinden. Die sehe ich nicht, ...
Im Kommentar vom 11.11.2021 steht eine Referenz auf den Kommentar von Herrn Kramm, in dem er sich über eine Nichtveröffentlichung beschwert - um nur ein Beispiel zu nennen. Und es ist auch eine Referenz auf meinen auf Veröffentlichung wartenden Kommentar enthalten - die funktioniert allerdings nicht, da er nicht veröffentlicht wurde (inzwischen ist er anscheinend sogar gelöscht worden, da die ID ungültig ist). Falls Sie bezweifeln, dass meine Annahmen über IDs ungültig sind, werfen Sie einen Blick auf 06.10.2021, dort ist eine ID und der dazugehörende Kommentar enthalten, an dessen Ende eine Vorhersage der ID steht, die mit der vergebenen übereinstimmt.
Und Sie können sich auch selbst einen Eindruck verschaffen - im einfachsten Fall schauen Sie sich einfach die Nummern in den Kommentarlinks an, da sind immer Lücken drin ...
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
ich weiß nicht was Sie meinen. Alle Kommentare die mir angezeigt werden, werden nach Prüfung freigeschaltet, oder, selten, in den Papierkorb befördert.
Die Kommentarregeln sind wieder da und mit ihnen auch der zum Thema passende Passus:
Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken.
 

Marvin Müller

Well-known member
22.06.2021
188
9
18
Hallo Herr Müller, Beiträge werden hier generell nicht moderiert ...
Das ist nun offensichtlich auch vorbei. Wenn man einen sachlichen Beitrag zu einem Artikel auf Eike schreibt, in dem Aussagen von Willis Eschenbach (von dem regelmäßig Artikel auf Eike erscheinen) und Leif Svalgaard übersetzt werden, der aber irgendwie nicht zur Ansicht von Herrn Limburg passt, wird der halt gelöscht. Es geht also nicht um irgend eine Artikellänge, sondern rein um Inhalt, der einfach nicht passt. Dass es aber für jeden sichtbar gemacht wird, hat eine neue Qualität.

Kann mir vielleicht einer der etwa 8 Leser meines Beitrags verraten, was an meinem Beitrag so schlimm war, dass er gelöscht werden musste?
 
Zuletzt bearbeitet: